Zurück zum Kennen- und lieben lernen mit Astrid und Carlo

Wir haben uns richtig gefreut, dass die beiden uns auch für ein After-Wedding-Shooting engagiert haben. Astrid und Carlo haben ganz vorsichtig nachgefragt, ob man das nicht in Konstanz machen könne. Da hätten sie sich kennen und lieben gelernt. Wir sind ja für alle guten Ideen und aussergewöhnliche Locations zu haben und so war das gar keine Frage.

Wir haben eine wunderschönen Herbsttag erwischt und der erste Treffpunkt war ein toller Strand am Bodensee.

Wir hatten da schon richtig viel Spaß zusammen. Weiter ging es an die Uni. Mit der Erlaubnis in der Tasche, dort fotografieren zu dürfen, haben wir uns am Campus richtig „ausgetobt“.

Zu zweit „an der Kamera“ konnten wir auch hier unterschiedlichste Perspektiven gut ausnutzen und sehr abwechslungsreich fotografieren.

Klar mussten wir dann auch in den „AudiMax“ und wie es sich für gute Studenten gehört…seht selber.

Zum Abschluss ging es noch ins Lieblings-Pub von Astrid und Carlos, dem http://www.logans-pub.de/ in der Konstanzer Innenstadt.

Bei leckerem Essen haben wir den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Bei einem After-Wedding-Shooting sind die Möglichkeiten für Bilder und Locations deutlich wie größer wie am Hochzeitstag selbst. Kein Zeitplan im Rücken, keine Sorge um das Brautkleid oder den Anzug und keine wartenden Gäste. Die beiden waren überhaupt nicht mehr aufgeregt und wir hatten ein entspanntes und lustiges Shooting.

Astrid und Carlo, wir danken euch für euer Vertrauen und wünschen euch hier nochmals alles alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg.